Welche Teilnahmebedingungen gibt es?

Jeder Kursteilnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Darüber hinaus werden ein Nachweis über eine Ersthelferausbildung von 1 x 9 Stunden gemäß DGUV-Vorschrift 1 sowie ein Nachweis über eine Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung für Arbeiten mit Absturzgefahr (für Teilnehmer bis zum 49. Lebensjahr nicht älter als 36 Monate, für Teilnehmer ab dem 50. Lebensjahr nicht älter als 18 Monate) oder eine gültige Arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung G41 für Arbeiten mit Absturzgefahr benötigt.

Brauche ich eine berufliche Qualifikation?

Es muss keine berufliche Qualifikation vorliegen, jedoch empfehlen wir den Kurs in erster Linie Menschen mit einer handwerklichen Ausbildung bzw. handwerklichem Talent. Die Ausbildung stellt eine Qualifizierungsmaßnahme dar und dient dem Einstieg in ein neues Berufsfeld.

Was bedeuten die Kurs-Levels?

Die FISAT-Zertifizierung zum Höhenarbeiter findet in drei Stufen statt. Dem Grundkurs im ersten Schritt folgt das zweite Level zum Höhenarbeiter. Level-1- und Level-2-Kurse können hintereinander absolviert werde. Der Level-3-Kurs zum Aufsichtsführenden Höhenarbeiter richtet sich an Industriekletterer mit Erfahrung. Anwärter für den Kurs SZP Level 3 müssen 250 Arbeitstage im Seil nachweisen (FISAT-Logbuch) und dürfen erst 12 Monate nach der Level-2-Prüfung mit dem Level-3-Kurs beginnen.

Kann ich Level 1 überspringen?

Menschen, die schon viele Jahre Sportkletterei betreiben, wollen oft den Grundkurs nicht besuchen. Die Regelungen des FISAT erlauben es jedoch nicht, den Level-1-Kurs zu überspringen. Die Module sind als zwingend aufbauend zu betrachten.

Brauche ich Kletterkenntnisse?

Es müssen keine Klettervorkenntnisse vorliegen.

Wie sind die Chancen, nach dem Kurs einen Job zu finden?

Die Zahl der Unternehmen, die Höhenarbeiten als Dienstleistung anbieten, wächst beständig. Chancen auf einen festen Arbeitsplatz oder freie Mitarbeit sind besonders gut für Höhenarbeiter, die Praxiserfahrungen sammeln und als zusätzliche Qualifikation ein Handwerk beherrschen. Zur Zeit werden viele ausgebildete Industriekletterer in der Windkraft-Branche benötigt. Unsere Kursteilnehmer sind in unserer Verwaltung erfasst. Bei Bedarf wird unser Netzwerk von freien Mitarbeitern mit ehemaligen Kursteilnehmern besetzt.

Was passiert nach der Anmeldung?

Nach der Online-Anmeldung erhalten Sie sofort die Anmeldebestätigung, die Anfahrtsbeschreibung und ein Infoblatt. Die Rechnung und Informationen zu Kursbeginn, notwendigen Dokumenten etc. kommen in den darauffolgenden Tagen per Post oder E-Mail. Wenn Ihre Anmeldung per Fax oder E-Mail erfolgt ist, erhalten Sie in den darauffolgenden Tagen das komplette Paket aus Anmeldebestätigung, Anfahrtsbeschreibung, Rechnung etc. per Post oder per E-Mail.

Nach Begleichung der Rechnung ist der Platz fest reserviert. Der Nachweis über eine gültige Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung für Arbeiten mit Absturzgefahr sowie eine aktuelle Teilnahmebescheinigung d. Ausbildung in Erster Hilfe (nicht älter als 2 Jahre) sollten vor Kursbeginn bei uns eingetroffen sein.

Welchen Abschluss haben die Kursteilnehmer nach der Ausbildung?

Jedes Modul der Ausbildung schließt mit einer FISAT-Prüfung ab und wird durch einen FISAT-Ausweis, den die Mitarbeiter bei den Arbeiten mit sich führen, dokumentiert.

NAWROCKI-ALPIN GmbH | Berlin Tel: +49(0)30 44 31 81-6