Aus- und Weiterbildung in der Einkommensteuererklärung

Kosten für Aus- und Weiterbildung können über die Einkommensteuererklärung abgesetzt werden. Dabei ergeben sich mitunter recht umfangreiche Steuerersparnisse.
Als so genannte Werbungskosten sind nach § 9 des Einkommensteuergesetzes (EStG) die Aufwendungen für eine berufliche Fort- und Weiterbildung (in einem ausgeübten Beruf) abzugsfähig.
Bei Steuerpflichtigen, die bisher noch keine Berufsausbildung absolviert haben, können die Kosten einer erstmaligen Ausbildung nach § 10 Abs. 1 Nr. 7 EStG teilweise als Sonderausgaben abgezogen werden.

Nähere Informationen erhalten Sie über einen Steuerberater, bei den lokalen Lohnsteuerhilfe-Vereinen und den zuständigen Finanzämtern.

NAWROCKI-ALPIN GmbH | Berlin Tel: +49(0)30 44 31 81-6