Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH für die Bereiche Ausbildungen und Equipmentverkauf

1. Teil: Ausbildungen

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Teilnahme an Bildungsangeboten der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH.

2. Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme an unseren Bildungsangeboten muss schriftlich, per Fax, E-Mail oder über das Anmeldeformular auf der Internetseite www.nawrockialpin.com erfolgen.

3. Vertragsschluss
Der Vertrag entsteht mit der schriftlichen Bestätigung der Anmeldung durch die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH per Fax, E-Mail oder Brief.

4. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung ist vor Beginn des Kurses zu entrichten, spätestens bis 14 Tage vor Beginn des Kurses.
Teilnehmer/innen, deren Teilnahme als Maßnahme der beruflichen Aus- und Weiterbildung gefördert wird, müssen dem Zuwendungsgeber (z.B. Agentur für Arbeit) spätestens bis 7 Tage vor Ausbildungsbeginn die erforderlichen Unterlagen (z.B. Rechnung, Bildungsgutschein) übergeben.
Macht der/die Teilnehmer/in schriftlich vom Widerrufsrecht Gebrauch, werden bereits bezahlte Kursgebühren durch die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH erstattet. Erfolgt der Widerruf 14 Tage oder weniger vor Kursbeginn, so sind 50% der Kursgebühr zu zahlen.
Bei Verschiebung des Kurstermins durch den/die Teilnehmer/in innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn, wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Sie beträgt bei PSA-Schulungen nach BGR 198/199 und Wiederholungsunterweisungen 50 Euro zzgl. Mehrwertsteuer und bei den Kursen FISAT SZP Level 1-3 100 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.
Diese Regelung tritt nicht in Kraft, wenn der/die widerrufende Teilnehmer/in eine/n geeignete/n Ersatzteilnehmer/in benennt und es zum Vertragsabschluss mit der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH kommt.
Liegt am Tag einer Prüfung bzw. Wiederholungsunterweisung kein gültiger Nachweis über eine gültige Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G41 bzw. einer Eignungsuntersuchung für Arbeiten mit Absturzgefahr und kein gültiger Ersthelfernachweis vor, werden 100% der Kursgebühr in Rechnung gestellt.

5. Teilnahmevoraussetzungen
Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für das gewählte Bildungsangebot ist Bedingung für die Teilnahme.
Die Teilnahmevoraussetzungen entnehmen Sie bitte unseren Kursbeschreibungen, z.B. im Internet unter
www.nawrockialpin.com. Das Fehlen einer dieser Teilnahmevoraussetzungen berechtigt die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH, den Vertrag zu kündigen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr.

6. Durchführung von Bildungsangeboten
Die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH verpflichtet sich zur sorgfältigen Durchführung der Bildungsangebote.
Der Veranstalter behält sich vor Ausbildungsorte, Kurstermine und Unterrichtszeiten zu ändern.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen des Bildungsangebotes
eine Teilnahmebestätigung bzw. ein Zertifikat und einen Ausweis des FISAT e.V.

7. Teilnehmerpflichten
Teilnehmer/innen verpflichten sich, die am jeweiligen Unterrichtsort geltende Hausordnung zu beachten und Anweisungen von Verantwortlichen und deren Mitarbeitern zu befolgen.
Teilnehmer/innen müssen Fehlzeiten vermeiden, da hierdurch ggf. keine Zulassung zur Prüfung erfolgt oder kein Teilnahmezertifikat ausgestellt werden kann.
8. Kündigung durch Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH
Die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH kann aus wichtigem Grund zu jeder Zeit den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen.
Wichtige Gründe sind:
• vorsätzliche Beschädigung oder Zerstörung von Ausrüstungs-/ Einrichtungsgegenständen,
• wiederholtes Nichtbeachten von Anweisungen der Ausbilder oder des Personals,
• wiederholte Verstöße gegen geltende Hausordnung / Brandschutz- und/oder Arbeitsschutzvorschriften,
• Tätlichkeiten gegenüber anderen Personen,
• Handlungen, die eine im Zusammenhang des Bildungsangebots und des Betriebsablaufs notwendige
Vertrauensbasis zwischen Teilnehmenden und der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH zerstören.
Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund erfolgt keine Erstattung von geleisteten Zahlungen.

Die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH kann den Vertrag kündigen, wenn der Kurs
• auf Grund Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen,
• auf Grund Ausfall des/der Kursleiter/in z.B. infolge Krankheit oder
• auf Grund höherer Gewalt z.B. durch Witterungsbedingungen
nicht stattfinden kann. Bereits gezahlte Kursgebühren werden erstattet bzw. auf einen späteren Kurs
angerechnet.

8. Haftungsausschluss
Die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH haftet nicht für Schäden der Teilnehmer/innen.
Sollten Schäden durch vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH entstehen, bleibt dieser Haftungsausschluss unberührt.

9. Widerrufsbelehrung
Wiederrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH
Marienburger Str. 16
10405 Berlin
Oder:
office@nawrockialpin.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann die empfangene Leistung nicht ganz, nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss uns insoweit ggf. Wertersatz geleistet werden. Dies kann dazu führen, dass die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllt werden müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den/der Widerrufenden mit der Absendung der Widerrufserklärung und für die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH mit deren Empfang.
Besondere Hinweise:
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Sie stimmen mit Ihrer Anmeldung ausdrücklich dem Beginn der Dienstleistung durch die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH vor Ablauf der Ihnen zustehenden Widerrufsfrist zu.
Ende der Widerrufsbelehrung
2. Teil: Equipmentverkauf

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Handel mit Ausrüstungsmaterial und Kleidung für Industriekletterer. Abweichende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners haben keine Gültigkeit, es sei denn, die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebot
Alle Angebote der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH sind unverbindlich und freibleibend.

3. Bestellung
Ein vom Auftraggeber schriftlich bestätigtes Angebot wird als Bestellung angesehen. Die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH bestätigt die Bestellung schriftlich innerhalb von einer Woche nach Eingang des Auftrages.

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Alle in unserem Angebot ausgewiesenen Produktpreise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Es gelten nur die Preise aus unserem Angebot und unserer Preisliste. Bei Lieferfristen, die länger als 2 Monate ausmachen, können evtl. zwischenzeitliche Kostenerhöhungen extra in Rechnung gestellt werden. Die Ware ist grundsätzlich vor dem Versand zu bezahlen. Eine Zahlung nach Versand ist nur nach einer Extra-Vereinbarung und schriftlichen Bestätigung möglich. Die Zahlung kann per Bank-Überweisung oder bar erfolgen.

5. Lieferbedingungen
Die Lieferzeiten betragen im regulären Ablauf 4 bis 14 Tage.
Falls ein Artikel vom Vorlieferanten nur mit langer Wartezeit (bis zu 3 Monaten) geliefert werden kann, wird das dem Vertragspartner mitgeteilt und dieser kann vom Bestellauftrag zurücktreten. Für den Fall, dass eine zugesagte Lieferung von unseren Vorlieferanten scheitert, kann die Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH vom Vertrag zurücktreten. Etwaig geleistete Zahlungen vom Käufer werden zurückerstattet. Die bestellten Waren werden, falls nicht anders vereinbart, nach Zahlungseingang mittels Versanddienstleistern zugestellt. Versandkosten sind je nach Paketgröße variabel (6-20 €).

6. Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH.

7. Sachmängelgewährleistung, Garantie
Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.
Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

8. Haftung
Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die genannten Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Nawrocki Alpin Gesellschaft für Höhenarbeiten mbH, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

9. Retouren
Offensichtliche Mängel, Falschlieferungen, Transportschäden oder sonstige Mängel müssen innerhalb von 14 Tagen bei uns gemeldet werden. Rücksendungen müssen mit uns abgesprochen werden. Retournierte Waren werden von uns geprüft. Nawrocki Alpin GmbH behält sich einen Ersatzanspruch für retournierte Waren ausdrücklich vor.
Die Waren sollten in der Originalverpackung zurück gesandt werden. Für Schäden durch einen offensichtlich unsachgemäßen Versand haftet der Kunde.

10. Hinweise zur Datenverarbeitung
Sämtliche vom Kunden erhobenen persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Nur im Rahmen der Bestellabwicklung werden die notwendigen Daten auch gegenüber Dritten verwendet (Paketversandhändler).

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungs- und Zahlungsort ist Berlin.

12. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wurde, erfolgt der Widerruf durch Rücksendung der Sache. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Nawrocki Alpin Gesellschaft Höhenarbeiten mbH
Marienburger Str. 16
10405 Berlin
oder
office@nawrockialpin.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.
Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

Schlussbestimmungen
Auf Verträge zwischen dem Anbieter und dem Auftraggeber findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.

NAWROCKI-ALPIN GmbH | Berlin Tel: +49(0)30 44 31 81-6